MC-DMS bildet die Basis Ihrer elektronischen Patientenakte


Das MC-DMS bildet den grundlegenden Aufbau Ihrer elektronischen Patientenakte. Mit dem MC-DMS werden Patientendaten, Ergebnisse aus medizinisch / therapeutischer Sicht und darüber hinausgehende Informationen miteinander verknüpft.

 

Produkte

Behalten Sie Ihre Klinik qualitativ und wirtschaftlich im Griff

MediControl DMS ist eine gewachsene und hochskalierbare Basis aus Softwarekomponenten für Medizinische Dokumentation, Dokumentations-Management und eine elektronische Patientenakte. Umfangreiche Zusatzlösungen machen MediControl DMS zur Komplettlösung für die anspruchsvolle Rehabilitationseinrichtung.

MediControl wendet sich an Rehabilitationskliniken, Ambulante Rehazentren und therapeutische Praxen, die einen flexiblen Dokumentationsbedarf und eine "echte" elektronische Patientenakte benötigen.

Mit MediControl optimieren Sie Ihre Abläufe und stellen Ihre Arbeitsprozesse auf eine neue Stufe! Eine moderne Dokumentation muss heutzutage mit der ergebnisorientierten Optimierung aller Geschäftsprozesse einhergehen. So erreichen Sie eine hohe Qualität, Arbeitsabläufe werden gestrafft und damit kostenminimiert, sowie sämtliche Prozesse übersichtlich dargestellt. Mit innovativen Softwarelösungen möchten wir Ihren Arbeitsalltag einfacher gestalten und dafür sorgen, dass Sie professioneller arbeiten.

Alles bleibt wie es ist – aber digital:
Die elektronische Patientenakte senkt Kosten

Eine elektronische Patientenakte will organisiert sein

Von der Aufnahme bis zur Entlassung werden alle patientenrelevanten Informationen zentral verwaltet. Die Visualisierung der Akten wird ähnlich der konventionellen Papierakte ermöglicht. Dadurch können sich Ihre Mitarbeiter sehr schnell wiederfinden und die elektronische Form dem gewohnten Verfahren gleichstellen. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, in welchem Format Ihre Formulare, Befunde oder Berichte vorliegen. Neben unseren eigenen Formular- und Textformaten werden auch alle anderen digitalen Medien wie z.B. Sprachdiktate, Bilder und auch MS-Office-Formate uneingeschränkt unterstützt. Ganz nebenbei ist MediControl DMS das einzige Produkt auf dem Markt, das auch ohne MS-Word alle erforderlichen Formulare abbildet. Mit MediControl DMS bieten wir Ihnen alle Programme und Funktionen zur individuellen Gestaltung Ihrer elektronischen Patientenakte.

MediControl-DMS: Das Gesamtkonzept für ein medizinisches Dokumenten-Management-System



MC-DMS | Features

  • Medizinisches Dokumentenmanagement-System DMS
  • Digitale Patientenakte
  • Aktenstatus pro Objekt mit farblicher Kennzeichnung und Ereignissen
  • Transparente Übersicht aller relevanten medizinischen Informationen auf einem Blick
  • Stammdatenverwaltung (Patient, Kostenträger, Adressaten)
  • PDF- und Dokumentenscan
  • Integrierte Textverarbeitung
  • Assessments / Multiple Assessments
  • Verwaltung beliebiger Dateiformate, Medien und Dokumente zum Patienten
  • Integration von bildgebenden Verfahren (DICOM)
  • Bild- und Wunddokumentation
  • Arztbriefschreibung
  • Sichere Dokumentation auf Datenbankbasis 
  • Transparente Verbindung aller Informationen im E-Bericht und Dokumenten
  • Ereignis/Workflow Monitor
  • Konfigurierbare Ereignisse zu jedem Akten-Objekt
  • Patienten und User Nachrichten
  • Diagnosen Verwaltung und Management
  • Diagnosen (Aufnahme, Einweisung, Behandlung- und Entlassungsdiagnose)
  • DRG Grouper Anbindung (ID-DIACOS, KODIP (3M))
  • Verlaufsdokumentation
  • Historie aller Dokumente und Daten
  • Diktatverwaltung und Geräteanbindung
  • Ärztlicher Entlassungsbericht für alle Kostenträger DRV/KK
  • Automatische Entlassungsberichts -Generierung
  • Akteneingang, -ausgang und PDF Archiv
  • Intelligente Textbausteine
  • Digitale Signaturen und grafische Unterschriften
  • Unterstützung aktueller MS Office Formate oder MS Office freier Dokumentationsbetrieb
  • Nachrichtensystem
  • Fall-, Phasen- und Angehörigenakte
  • Medizinisches Lexikon, Rechtschreibkorrektur, Speller
  • Fall- oder patientenbezogene Darstellung
  • Medizinische Kataloge
  • Assessments und Scores
  • Umfangreiche Listen und Auswertungen
  • Über 1000 vordefinierte Formulare für z.B.  Kostenträger und/oder Indikationsspezifisch 

MC-DMS | Anforderungen


Komponente Hardware Server
Anforderung
Prozessor
2 GHz oder höher
Arbeitsspeicher 32-Bit-Systeme
• Mindestens: 16 GB RAM
• Empfohlen: 32 GB RAM oder mehr
64-Bit-Systeme
• Mindestens: 32 GB RAM
• Empfohlen: 64 GB RAM oder mehr
Freier Festplattenspeicher • Mindestens: 100 GB
• Empfohlen: 500 GB
Hinweis: Computer mit mehr als 16 GB Arbeitsspeicher erfordern mehr Speicherplatz für Auslagerung, Ruhezustand und Dumpdateien.
Anzeige und Peripheriegeräte Mind. 1280 x 720
• Tastatur
• Maus
Betriebssysteme Windows 2008 Server, besser Windows Server 2008 R2 - (Deutsch) (auch virtualisierte Umgebungen, MS-Terminal-Server oder Citrix MetaFrame-Umgebungen.)
Netzwerk LAN 100-Mbit/s empfohlen 1000-Mbit/s
bei WLAN >= 54 Mbit/s
Software bei SQL Nutzung  
   Microsoft SQL Server ab Version 2008 
   
Komponente Arbeitsplatz/Client  
Prozessor 2 GHz oder höher
Arbeitsspeicher 32-Bit-Systeme
• Mindestens: 2 GB RAM
• Empfohlen: 4 GB RAM oder mehr
64-Bit-Systeme
• Mindestens: 4 GB RAM
• Empfohlen: 8 GB RAM oder mehr
Freier Festplattenspeicher • Mindestens: 100 GB
• Empfohlen: 500 GB
Hinweis: Computer mit mehr als 16 GB Arbeitsspeicher erfordern mehr Speicherplatz für Auslagerung, Ruhezustand und Dumpdateien.
Anzeige und Peripheriegeräte Mind. 1280 x 720
• Tastatur
• Maus
Betriebssysteme >= Windows 7 (de)
Netzwerk LAN 100-Mbit/s empfohlen 1000-Mbit/s
bei WLAN >= 54 Mbit/s
   



MC-DMS | FAQ

Was ist MediControl DMS?
MediControl DMS ist das Gesamtkonzept von ASPI für ein fachübergreifendes, medizinisches Dokumenten-Management-System | MC-DMS).


Benötigen wir für MediControl DSM noch zusätzliche Software wie z.B. Word?
Nein, mit dem DMS-Server liefern wir einen eigenen Formulargenerator, mit dem Sie sich Ihre Formulare ganz einfach selbst gestalten und erstellen können. MediControl DMS generiert automatisch alle notwendigen Datenbanken zu diesen Formularen.

Können wir trotzdem Word Vorlagen oder MS-Office Vorlagen im MediControl DMS verwenden?
Selbstverständlich können auch Word Vorlagen und andere MS-Office Software, wie z.B. Excel, im MediControl DMS verwendet werden. Auch hier werden alle Daten und Informationen in die entsprechenden Vorlagen übernommen. Der Nachteil hierbei ist:
- Es entstehen zusätzliche Software-Lizenzkosten.
- Informationen und Vorlage werden immer gesamt abgespeichert, was enormen Festplattenspeicher kostet.
- Sind die Informationen in diesen Vorlagen „nur für den Druck geeignet“, da sie zu einem späteren Zeitpunkt weder durchsucht noch für statistische Zwecke verwendet werden können.

Können wir MediControl DMS für eigene Datenerfassungen verwenden?
Ja, jedes Formular, das Sie in MediControl verwenden, kann auch für die reine Datenerfassung verwendet werden. Für ihre Anwender sieht es aus, als wäre es eine Anwendung innerhalb des MediControl DMS.

Was versteht das MediControl DMS unter „elektronischer Patientenakte“?
Wir reden von digitaler Patientenakte, wenn von der Aufnahme bis zur Entlassung und auch darüber hinaus, alle patientenrelevanten Informationen zentral und fachübergreifend organisiert und verwaltet werden können. Alle Patienteninformationen müssen zu jeder Zeit, an jedem Ort und systemübergreifend verfügbar sein. Die Visualisierung der Informationen muss einfach, schnell und verständlich sein. Dabei darf es keine Rolle spielen, in welchem Format die Formulare, Befunde oder Berichte vorliegen. Neben dem hauseigenen MediControl-Format müssen auch weitere digitale Medien, wie z.B. Sprachdiktat, Bilder und auch MS-Office-Formate uneingeschränkt unterstützt werden.

Kann das MediControl DMS auch PDF Dokumente und Dokumentenscan verwenden?
Ja, Sie können Ihre PDF Dokumente - auch direkt über den Dokumentenscan - der Patientenakte zuordnen. Umgekehrt können Sie auch direkt PDF Dokumente aus dem MediControl DMS Patientenakte erstellen.

Kann das MediControl DMS Assessments verwalten und organisieren?
Assessments machen nur dann einen Sinn, wenn man die erhobenen Informationen auch vergleichen und gegenüberstellen kann. Hierfür haben wir das „Medical Multiple Document“ entwickelt. Die Assessments werden automatisch chronologisch gegliedert und in strukturierter Form gegenübergestellt. Veränderungen sind sofort einsehbar und können grafisch - z.B. in Form von Kurven - abgebildet werden.

Unterstützt MediControl DMS auch DICOM?
Ja, dass MediControl DMS unterstützt auch die Integration von bildgebenden Verfahren wie DICOM.

Können im MediControl DMS auch Textbausteine und Wörterbücher verwendet werden?
Mit dem MediControl DMS liefern wir standardmäßig ein medizinisches Wörterbuch - welches von Ihnen jederzeit erweitert werden kann – aus. Textbausteine haben im MediControl DMS einen ganz besonderen Stellenwert. Zum Einen können die Textbausteine benutzer- oder systemweit eingesetzt werden, zum Anderen sprechen wir hier von „Intelligenten Textbausteinen, was bedeutet, dass der Text innerhalb des Textbausteins unter Einfluss von vorhandenen Informationen generiert und auch mit weiteren Textbausteinen kaskadiert werden kann.

Unterstützt das MediControl DMS auch diagnosebezogene Fallgruppen, also DRG?
Ja, das MediControl DMS übergibt die Diagnosen direkt an den DRG Grouper, wie z.B. KODIP® oder DIAKOS®.

Gibt es im MediControl DMS eine Historie über Veränderungen von Informationen und Dokumenten?
Das MediControl DMS kann, bei Bedarf, alle Veränderungen zu einem Dokument protokollieren und mit den zum jeweiligen Zeitpunkt verwendeten Inhalten und Formularen abspeichern. Somit haben Sie jederzeit eine Historie über den gesamten Verlauf eines Dokumentes.

Wie unterstützt das MediControl DMS die Arztbriefschreibung?
Standardmäßig unterstützt MediControl DMS alle Dokumente, die für die Arztbriefschreibung zwischen Kostenträger, Leistungserbringer, Fachärzten und involvierten Institutionen notwendig sind. Entlassungsberichte für die DRV und Krankenkassen gehören zum Lieferumfang. Darüber hinaus stellen wir unseren Kunden ständig und kostenfrei aktualisierte Dokumente zum Download zur Verfügung.

Haben Sie im MediControl DMS einen Workflow?
Mit dem MediControl DocTime Monitor werden Prozesse, die zur Bearbeitung medizinischer und betriebswirtschaftlicher Entität notwendig sind, inhaltlich, zeitlich und fachbezogen erstellt und gesteuert.

Können wir in MediControl DMS auch digitale Diktate verwenden?
MediControl DMS unterstützt die Verwaltung von digitalen Diktaten und die Geräteanbindung vieler namenhafter Hersteller.

Können wir mit dem MediControl DMS automatisch Berichte generieren?
MediControl DMS kann keinen Arzt ersetzen, aber mit den aktuell verfügbaren Patienteninformationen und über den internen Script-Algorithmus (Datencontainer) können Texte in variabler Form ausgegeben werden. Inhalte, Form und Abhängigkeiten werden von festen und variablen Werten in Bezug gesetzt und in Echtzeit ausgewertet und dargestellt.

Können Dokumente im MediControl DMS vor unbefugten Zugriff geschützt werden?
Jedes Dokument in MediControl DMS kann vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. MediControl DMS verfügt über eine umfangreiche Benutzer- und Gruppenverwaltung, die auf Dokumenten- und Aktenebene die verschiedenen Rechte steuert. 
Welche Daten und Informationen können von Drittanbietern in MediControl DMS verarbeitet werden?
Generell können alle Daten wie Patientenstammdaten, Kostenträgerstammdaten, Labordaten, medizinische Daten usw. von Drittanbietern übernommen und auch übergeben werden. MediControl DMS bietet über national und international definierte Standardschnittstellen, wie z.B. HL7, die Kommunikation zu den verschiedensten Systemen und Herstellern an.

Unterstützt MediControl DMS digitale Signaturen und grafische Unterschriften?
Im MediControl DMS werden digitale Signaturen und grafische Unterschriften unterstützt, verwaltet und organisiert. Die Möglichkeiten für den Einsatz verwaltet der Inhaber selbst. Somit ist es z.B. möglich, Urlaubs- und Krankheitsvertretungen zu regeln.

Gibt es innerhalb des MediControl DMS die Möglichkeit, Inhaus-Nachrichten zu versenden?
MediControl DMS unterscheidet zwei Arten von Inhaus-Nachrichten. Während die User-zu-User-Nachrichten meist keinen medizinischen Hintergrund haben und nur für den allgemeinen Informationsaustausch verwendet werden, werden die Patienten-Nachrichten für den Austausch von medizinischen Dokumenten und Informationen verwendet. Diese Nachrichten werden auch protokolliert und im DocTime Monitor dargestellt. 

Bietet MediControl DMS eine Verlaufsdokumentation?
MediControl DMS bildet bei Bedarf automatisch eine Verlaufsdokumentation über das Krankenblatt, die chronologisch Anordnung der Befunde und die Verlaufskurven.

Welchen Datenaustausch nach §301/302 zwischen Kostenträger und Leistungserbringer unterstützt das MediControl DMS?
MediControl DMS bietet den Nachrichtenversand für alle medizinisch relevanten Dokumente und Informationen wie z.B. Entlassungsbericht, Entlassungsmeldung, Entlassungsstatistik und Verlängerung 

Welche Aktenarten kann MediControl DMS verwalten und welche Darstellung der digitalen Akte ist möglich?
Sie als Anwender entscheiden, wie MediControl DMS die Akte verwalten soll. MediControl DMS verwaltet standardmäßig Fall-, Phasen- und Angehörigenakten. Die Darstellung der Akte kann Fall- und/oder Patientenbezogen verwendet werden.

Gibt es in MediControl DMS medizinische Standard-Kataloge?
Selbstverständlich beinhaltet MediControl DMS alle medizinischen Kataloge und Standardinformationen, wie z.B. Diagnosen, KTL, Berufsklassen, etc., die für eine durchgängige Dokumentation erforderlich sind. 

Welche Listen und Auswertungen können im MediControl DMS verwendet werden?
MediControl DMS beinhaltet bereits im Standardlieferumfang die Funktion alle gängigen Listen und Auswertungen zu generieren. Darüber hinaus bietet das MediControl DMS die Möglichkeit, eigene Listen und Auswertungen zu erstellen.


Highlights

  • Diagnosenverwaltung
  • DRV Berichte
  • Krankenkassenberichte
  • Datenbankgestütze Texte
  • Automatisierte Erstellung von Berichten & Befunden
  • Digitales Diktat
  • Medizinische Geräteanbindung
  • Medizinische Kataloge
  • Medizinische Verlaufsdokumentation
  • Digitale Signatur
  • Ereignis-Monitor
  • Datenbank- und Informationsmanagement
  • Frei definierbare Formulare und Masken
  • Öffentliches Script- und Variablenkonzept
  • Assessments und Score-Generator
  • Formular- und Vorlagen-Designer
  • Phasenverlauf
  • Nachrichten
  • Workflow
  • Über 1000 verfügbare Standardformulare

Die Softwarelösung von der Aufnahme bis zur Entlassung
  • Schneller und einfacher Zugriff auf Patientendaten
  • Patientenversorgung optimieren
  • Arbeitsprozesse verbessern
  • Klinische Daten und Dokumente managen

Einbinden aller Formate
  • Digitale Signaturen
  • Sprachdiktat
  • Bilder
  • Videos
  • Ton
  • PDF

Mediathek

Produkte


Produkte